Wertschutzschrank mit Feuerschutz von Widerstandsgrad 0 - V

oft auch als Feuerschutztresore, Geschäftstresore mit Feuerschutz, Feuersafes bezeichnet.

Wertschutzschränke mit Feuerschutz werden u. a. zur Unterbringung von Wertsachen, wichtigen Dokumenten, Geld, Schmuck, Briefmarkensammlungen, Münzsammlungen  genutzt.

Wertschutzschränke mit Feuerschutz sind in speziellen Prüflaboren geprüfte und zertifizierte Schränke. Diese Schränke werden in den Laboren auf Ihre Widerstandsfähigkeit gegen mechanisch und thermisch wirkende Einbruchwerkzeuge getestet nach der EURONORM EN 1143-1 und auf Ihren Feuerwiderstand. Die geprüfte Widerstandsfähigkeit wird in verschiedenen Widerstandsgraden ausgedrückt wie

Widerstandsgrad 0/N, I, II, III, IV, V, VI usw. nach EN 1143-1.

Je höher der Widerstandsgrad um so größer ist die Widerstandsfähigkeit und der Versicherungsschutz. Weiterhin werden diese Schränke auf Ihre Widerstandsfähigkeit gegen Feuer- und Hitzeeinwirkung geprüft. Je nach Widerstandsfähigkeit erfolgt dann eine Einstufung in leichten Feuerschutz LFS 30 P oder LFS 60 P nach EN 15659 oder Feuerschutz S 60 P bzw. S 120 P. Bei LFS 30 P bzw. LFS 60 P werden die Schränke für 30 bzw. 60 Minuten Temperaturen von ca. 840°C ausgesetzt, wobei die Innentemperatur in den Schränken nicht über 150°C steigen darf. Bei S 60 P bzw. S 120 P werden die Schränke für 60 bzw. 120 Minuten Temperaturen von ca. 1040°C ausgesetzt, wobei die Innentemperatur in den Schränken nicht über 150°C steigen darf.

Wertschutzschränke mit Feuerschutz haben auf der Türinnenseite zwei Prüfplaketten auf der der entsprechenden Widerstandsgrad und die Feuerschutzeinstufung vermerkt sind.

Korpus und Türen sind bei Wertschutzschränken mit Feuerschutz aus mehreren Wänden gefertigt. Die Zwischenräume sind je nach Konstruktion und Produzent mit verschiedenen feuerbeständigen und Hitze abweisenden Materialien gefüllt. Wertschutzschränke mit Feuerschutz sind in der Regel für eine Bodenverankerung vorgerüstet. Nach VdS 3134 sind Wertschutzschränke mit Feuerschutz und mit einem Gewicht unter 1000 kg zu verankern. Wertschutzschränke mit Feuerschutz können mit verschiedenen Verschlussvarianten ausgestattet sein. Standardverschluss ist ein Doppelbartschloss der Klasse I für Wertschutzschränke in den Widerstandsgraden 0/N, I und II. Für Wertschutzschränke ab Widerstandsgrad III ist ein Doppelbartschloss der Klasse II zu verwenden. Wertschutzschränke ab Widerstandsgrad IV nach EN 1143-1 müssen mit zwei unabhängig wirkenden Schlössern der Klasse II ausgestattet sein. Außer Doppelbartschlössern können auch mechanische oder elektronische Zahlenkombinationsschlösser ohne/mit Revision (Redundanz) Verwendung finden. Auch Doppelschließungen (4-Augen-Prinzip) sind möglich in verschiedenen Kombinationen der vorgenannten Schlösser.

Wertschutzschränke ab Widerstandsgrad I nach EN 1143-1 müssen mit einer sogenannten „Notverriegelung“ ausgestattet sein. Die Notverriegelung erschwert bzw. verhindert bei Einbruchversuchen ein Öffnen des Schrankes über das Riegelwerk. Bei Angriffen auf den Schlossbereich oder das Riegelwerk sperrt die Notverriegelung mindesten 2 Schließbolzen – meist den/die oberen und unteren Schließbolzen – sodass die Tür nicht geöffnet werden kann.

Wertschutzschränke mit Feuerschutz gibt es in verschiedenen Größen, als 1-türige oder 2-türige Ausführung. Maßabweichungen von den Standardmaßen – diese sind geprüft und zertifiziert – sind nur in vorgegebenen Toleranzen möglich, sodass sich Sonderfertigungen nach Kundenwunsch nicht immer realisieren lassen.

Die Innenausstattung der Wertschutzschränke mit Feuerschutz lässt sich den verschiedenen Verwendungszwecken anpassen. Standardausstattung sind Fachböden/Einlegeböden, die sich in der Höhe verstellen lassen. Die Wertschutzschränke mit Feuerschutz können u. a. ausgestattet werden mit:

° ausziehbaren Fachböden
° ausziehbaren Schubladen – auch abschließbar
° ausziehbare Hängeregistraturen
° Innenfächer, abschließbar z. B. mit Zylinderschloss, Doppelbartschloss, Elektronikschloss
° ausziehbaren Zwischenwänden mit Hakenleisten für die Schlüsselaufbewahrung auch in Kombination mit Fachböden
° mit Waffenhaltern für die Verwendung als Waffenschrank – auch in Kombination mit Fachböden

Unter Beachtung der Größe von Wertschutzschränken mit Feuerschutz können deren Innenausstattungen in den meisten Fällen entsprechend der Kundenwünsche gestaltet werden.

 

oft auch als Feuerschutztresore, Geschäftstresore mit Feuerschutz, Feuersafes bezeichnet. Wertschutzschränke mit Feuerschutz werden u. a. zur Unterbringung von Wertsachen, wichtigen Dokumenten,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wertschutzschrank mit Feuerschutz von Widerstandsgrad 0 - V

oft auch als Feuerschutztresore, Geschäftstresore mit Feuerschutz, Feuersafes bezeichnet.

Wertschutzschränke mit Feuerschutz werden u. a. zur Unterbringung von Wertsachen, wichtigen Dokumenten, Geld, Schmuck, Briefmarkensammlungen, Münzsammlungen  genutzt.

Wertschutzschränke mit Feuerschutz sind in speziellen Prüflaboren geprüfte und zertifizierte Schränke. Diese Schränke werden in den Laboren auf Ihre Widerstandsfähigkeit gegen mechanisch und thermisch wirkende Einbruchwerkzeuge getestet nach der EURONORM EN 1143-1 und auf Ihren Feuerwiderstand. Die geprüfte Widerstandsfähigkeit wird in verschiedenen Widerstandsgraden ausgedrückt wie

Widerstandsgrad 0/N, I, II, III, IV, V, VI usw. nach EN 1143-1.

Je höher der Widerstandsgrad um so größer ist die Widerstandsfähigkeit und der Versicherungsschutz. Weiterhin werden diese Schränke auf Ihre Widerstandsfähigkeit gegen Feuer- und Hitzeeinwirkung geprüft. Je nach Widerstandsfähigkeit erfolgt dann eine Einstufung in leichten Feuerschutz LFS 30 P oder LFS 60 P nach EN 15659 oder Feuerschutz S 60 P bzw. S 120 P. Bei LFS 30 P bzw. LFS 60 P werden die Schränke für 30 bzw. 60 Minuten Temperaturen von ca. 840°C ausgesetzt, wobei die Innentemperatur in den Schränken nicht über 150°C steigen darf. Bei S 60 P bzw. S 120 P werden die Schränke für 60 bzw. 120 Minuten Temperaturen von ca. 1040°C ausgesetzt, wobei die Innentemperatur in den Schränken nicht über 150°C steigen darf.

Wertschutzschränke mit Feuerschutz haben auf der Türinnenseite zwei Prüfplaketten auf der der entsprechenden Widerstandsgrad und die Feuerschutzeinstufung vermerkt sind.

Korpus und Türen sind bei Wertschutzschränken mit Feuerschutz aus mehreren Wänden gefertigt. Die Zwischenräume sind je nach Konstruktion und Produzent mit verschiedenen feuerbeständigen und Hitze abweisenden Materialien gefüllt. Wertschutzschränke mit Feuerschutz sind in der Regel für eine Bodenverankerung vorgerüstet. Nach VdS 3134 sind Wertschutzschränke mit Feuerschutz und mit einem Gewicht unter 1000 kg zu verankern. Wertschutzschränke mit Feuerschutz können mit verschiedenen Verschlussvarianten ausgestattet sein. Standardverschluss ist ein Doppelbartschloss der Klasse I für Wertschutzschränke in den Widerstandsgraden 0/N, I und II. Für Wertschutzschränke ab Widerstandsgrad III ist ein Doppelbartschloss der Klasse II zu verwenden. Wertschutzschränke ab Widerstandsgrad IV nach EN 1143-1 müssen mit zwei unabhängig wirkenden Schlössern der Klasse II ausgestattet sein. Außer Doppelbartschlössern können auch mechanische oder elektronische Zahlenkombinationsschlösser ohne/mit Revision (Redundanz) Verwendung finden. Auch Doppelschließungen (4-Augen-Prinzip) sind möglich in verschiedenen Kombinationen der vorgenannten Schlösser.

Wertschutzschränke ab Widerstandsgrad I nach EN 1143-1 müssen mit einer sogenannten „Notverriegelung“ ausgestattet sein. Die Notverriegelung erschwert bzw. verhindert bei Einbruchversuchen ein Öffnen des Schrankes über das Riegelwerk. Bei Angriffen auf den Schlossbereich oder das Riegelwerk sperrt die Notverriegelung mindesten 2 Schließbolzen – meist den/die oberen und unteren Schließbolzen – sodass die Tür nicht geöffnet werden kann.

Wertschutzschränke mit Feuerschutz gibt es in verschiedenen Größen, als 1-türige oder 2-türige Ausführung. Maßabweichungen von den Standardmaßen – diese sind geprüft und zertifiziert – sind nur in vorgegebenen Toleranzen möglich, sodass sich Sonderfertigungen nach Kundenwunsch nicht immer realisieren lassen.

Die Innenausstattung der Wertschutzschränke mit Feuerschutz lässt sich den verschiedenen Verwendungszwecken anpassen. Standardausstattung sind Fachböden/Einlegeböden, die sich in der Höhe verstellen lassen. Die Wertschutzschränke mit Feuerschutz können u. a. ausgestattet werden mit:

° ausziehbaren Fachböden
° ausziehbaren Schubladen – auch abschließbar
° ausziehbare Hängeregistraturen
° Innenfächer, abschließbar z. B. mit Zylinderschloss, Doppelbartschloss, Elektronikschloss
° ausziehbaren Zwischenwänden mit Hakenleisten für die Schlüsselaufbewahrung auch in Kombination mit Fachböden
° mit Waffenhaltern für die Verwendung als Waffenschrank – auch in Kombination mit Fachböden

Unter Beachtung der Größe von Wertschutzschränken mit Feuerschutz können deren Innenausstattungen in den meisten Fällen entsprechend der Kundenwünsche gestaltet werden.

 

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dokumenten-/Wertschutzschrank Serie "TL" 1-türig Dokumenten-/Wertschutzschrank Serie "TL" 1-türig
Die neuen Wertschutzschränke mit der europaweit gültigen Zertifizierung Widerstandsgrad I nach EN 1143-1 Feuerschutz LFS 60 P nach EN 15659 60 Minuten Feuerschutz für Papier allseitig doppelwandiger Korpus und doppelwandige Tür mit...
ab 654,00 € *
Dokumentenschrank "Waadt" 1-türig Dokumentenschrank "Waadt" 1-türig
Widerstandsgrad N/0 nach EN 1143-1 Feuerschutz S 60 P nach EN 1047-1 1 Stunde Feuerschutz für Papier Korpus und Tür mehrwandig spezielle Füllungen und Dichtungen schützen den Schrankinhalt vor Feuer, heißen Brandgasen und Löschwasser Tür...
ab 699,00 € *
Dokumentenschrank "Meißen"1-türig Dokumentenschrank "Meißen"1-türig
Widerstandsgrad I nach EN 1143-1 Feuerschutz S 60 P nach EN 1047-1 1-türig mehrwandiger Korpus und Tür mit Spezialfüllungen Tür mit 4-seitiger Verriegelung durch massive Rundstahlbolzen und umlaufender Feuerfalz Gesamttürstärke 110 mm...
ab 730,00 € *
Dokumentenschrank "Waadt" 2-türig Dokumentenschrank "Waadt" 2-türig
Widerstandsgrad N/0 nach EN 1143-1 Feuerschutz S 60 P nach EN 1047-1 1 Stunde Feuerschutz für Papier 2-türiges Modell Korpus und Tür mehrwandig spezielle Füllungen und Dichtungen schützen den Schrankinhalt vor Feuer, heißen Brandgasen...
ab 3.200,00 € *
Dokumentenschrank "Meißen"2-türig Dokumentenschrank "Meißen"2-türig
Widerstandsgrad I nach EN 1143-1 Feuerschutz S 60 P nach EN 1047-1 2-türig mehrwandiger Korpus und Tür mit Spezialfüllungen Tür mit 4-seitiger Verriegelung durch massive Rundstahlbolzen und umlaufender Feuerfalz Gesamttürstärke 110 mm...
ab 3.399,00 € *
Zuletzt angesehen