Warenannahme und Verhalten im Schadensfall

Überprüfen Sie bei Erhalt der Ware die Verpackung auf mögliche Transportschäden!

  • Sollten Sie noch während der Annahme Ihrer Ware Beschädiungen an Ware und/oder Verpackung feststellen, verweigern Sie in jedem Fall die Annahme!

 

Prüfen Sie bei unbeschädigter Verpackung die gelieferte Ware

  • Lieferschein aus Lieferscheintasche entnehmen
  • Verpackung entfernen, dabei auf evtl. innenliegende Schlüssel oder Beschreibungen zur Ware achten
  • nochmals prüfen, ob alle Schlüssel, sowie Montage- und Bedienungsanleitungen vorhanden sind und gegebenenfalls nochmals im Verpackungsmaterial und an der Ware nachsehen
  • die Ware außen und innen auf eventuell Transportschäden wie Beulen,Risse, Lackschäden, Stauchungen, angerissene Scharniere usw. überprüfen
  • die Innenausstattung der Schränke und eventuelle Schlossvarianten auf Übereinstimmung mit Ihrer Bestellung und mit der Beschreibung auf dem Lieferschein vergleichen
  • die ordnungsgemäße Funktion der Schlösser, der Innenausstattung wie z. B. ausziehbare Fachböden, Hängeregistraturensowie das Schließen/ Öffnen der Tür/ Türen überprüfen
  • Entdecken Sie Schäden oder sonstige Mängel, die auf einen Transportschaden hinweisen, vermerken Sie diese auf dem Lieferschein und lassen Sie diesen vom Spediteur mit lesbarem Namen, Anschrift und Unterschrift bestätigen. Dieser Lieferschein ist ab sofort Ihr Reklamationsbeleg!
    • Fotografieren Sie, wenn möglich den entdeckten Schaden!
    • Verweigern Sie bei offensichtlichen Transportschäden die Annahme!
    • Reklamationen an Schlössern, mangelnde Funktionen, falscheInnenausstattungen oder Lackierung, fehlende Innenausstattungen oder Schlüssel innerhalb von 3 Tagen dem Auftragnehmer schriftlich mitteilen, da spätere Reklamationen nicht mehr anerkannt werden (mit Ausnahme der üblichen Gewährleistung)
  • wenn keine Mängel zu beanstanden sind, den ordnungsgemäßen Empfang der Ware quittieren
  • Sollte aus zeitlichen Gründen die ordnungsgemäße Kontrolle der Ware bei Übernahme nicht möglich sein, dann lassen Sie sich vom Spediteur auf dem Lieferschein mit Name,  Anschrift, Unterschrift (auch in Druckschrift) bestätigen, dass die Übernahme unter Vorbehalt der Nachprüfung auf offene und verdeckte Mängel und schriftliche Meldung an die Speditioninnerhalb von 3 Tagen im beiderseitigen Einvernehmen erfolgt!

 

Es wird darauf hingewiesen, dass der Hersteller die Haftung für jegliche Mängel bzw. verdeckte Schäden ablehnt, wenn der Schrank bei Erhalt nicht ausgepackt wurde!

 

Transportschäden und Reklamation

Sollte es bei der Auslieferung Ihrer Ware trotz aller Sorgfalt  zu Transportschäden kommen, erstatten wir Ihnen natürlich bedingungslos die beschädigten Artikel. Transportschäden sind sofort bei Zugang der Ware beim Lieferanten zu reklamieren. Der Schaden muss also auf dem Frachtbrief der jeweiligen Spedition vermerkt sein. Informieren Sie uns anschließend über festgestellte Transportschäden über info@tresor24.de. Im Falle einer Reklamation informieren Sie uns bitte vorher. Eine formlose eMail an info@tresor24.de genügt.